Sie sind hier: Unser Ortsverein / Ortsverein / Geschichte

Kontakt

DRK Ortsverein Sennestadt e. V.
Lindemann-Platz 3
33689 Bielefeld
Tel. 05205 - 22324
Fax 05205 - 2357603

Email

Geschichte

unserer Schwesterhelferinnen (Foto: DRK)

Unter der Leitung von Frau Luise Genuth fanden im Jahr 1961 die ersten Treffen der weiblichen Gemeinschaft in privaten Räumlichkeiten statt.

Ab 1962 fanden die Treffen in den Räumlichkeiten des Matthias Claudius Haus statt. Auch die männliche Bereitschaft befand sich in den nachfolgenden Jahren unter Herrn Peter Synowski im Aufbau. Im Jahr 1962 fand ebenfalls die erste Blutspende des noch nicht existieren Ortsvereines statt.

Am 13. Februar 1963 erfolgte die Einladung vom Kreisverband an Frau Genuth zwecks Gründung des Ortsvereines Senne II. Die erste Sitzung des Vorstandes fand am 12. Dezember 1963 unter der Leitung von Herrn Dr. Hans Baacke statt. Zu den Aufgaben gehörte damals schon die Ausbildung der Bevölkerung in Erste Hilfe und Übernahme von Sanitätswachdiensten. Weitere Aufgaben waren die Flüchtlingsbetreuung, Unterstützung der Friedlandhilfe sowie Paketaktionen für die DDR und Polen. Auch häusliche Krankenpflege und Einsätze von Schwesternhelfern im Krankenhaus Rosenhöhe um fehlendes Pflegepersonal auszugleichen gehörten dazu. Die Ausbildung der Schwesternhelfer erfolgt durch 10 Tage Theorieunterricht, 14 Tage Krankenhauseinsatz und 3 Tage Abschlusslehrgang.

 1964 fand in Sennestadt die erste Ausbildung der Bevölkerung in Erster Hilfe statt.

 1970 gab die spätere Vorsitzende Frau Friedel Rabe in den Geschäftsräumen des Ortsvereins Sennestadt Malkurse.

 1971 löste Herr Richhard Kube Herrn Dr Hans Baacke als Vorsitzender ab.

 1976 folgte Herr Armin Cornelsen als Vorsitzende und wurde 1979 von Frau Friedel Rabe abgelöst.

 1979 erfolgte die erste Seniorenausflugsfahrt mit 90 Teilnehmern

 

Blutspenderbetreuung 1980 (Foto: DRK)

13.5.1980 wurde die beiden Bereitschaften zusammengelegt.

1980 wurde die Räumlichkeiten im Sennestadthaus bezogen und die Kleiderkammer des OV für Bedürftige eröffnet. Frau Lissi Jacob-Ebbinghaus und Frau Martha Wenzkegab bis 2009 dort die Kleider aus

1981 wurde der Schwerbehindertenclub unter der Leitung von Frau Hanna Hollmann gegründet. Der Club traf sich bis 2012 regelmäßig zu einem gemütlichen Klönnachmittag

1983 wird die Schwesternbereitschaft aufgelöst

1984 schließen das DRK und die JUH eine Gemeinschaft ab um gemeinsamen Aufgaben zu fördern.

1985 erhielt der Ortsverein mit Unterstützung von Frau Genuth (2.000 €)die Vereinsfahne.

1988 kauft der Ortsverein für die Bereitschaft einen Mannschaftstransportwagen (MTW)

1990 besteht der Ortsverein aus 1800 Mitgliedern

1991 übernahm Frau Eva-Maria Gaul die Leitung des Schwerbehindertenclub

1992 übernimmt Herr Bernd Vahle die Position des Schatzmeisters von Herrn Hans Regen. Mit der Gründung der Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) erhält die Bereitschaft die Einsatzgruppen-Nummer 47

1993 erfolgt die Eintragung des Ortsvereins im Vereinsregister und trägt seit dem Namen Deutsches Rotes Kreuz Ortsverein Sennestadt e. V. und die Räume im 6. OG des Sennestadthaus werden renoviert.

1995 wird der Ortsverein als Träger für den Kindergarten des heutigen Familienzentrum Heideblümchen von der Elternversammlung gewählt.

1996 wird die Fahrzeughalle in der Alten Verler Straße gemietet, damit der Krankentransportwagen 4 (KTW 4) in Sennestadt stationiert werden kann. Ebenfalls in dem Jahr wird der Gemeinschaft einen Arzttruppkraftwagen zugeteilt.

1997 eröffnet die Kindertagesstätte Heideblümchen unter der Trägerschaft des Ortsvereines. Die Trägerschaft wechselte 2000 auf den DRK Kreisverband Bielefeld. Frau Thies unterstützt Frau Rabe bei den Bürotätigkeiten.

1998 wird mit der Unterstützung von VAG Schröder ein neues Einsatzfahrzeug für die Rotkreuzgemeinschaft angeschafft und die Bereitschaft wird in Gemeinschaft umgenannt. In der Theodor-Heuss-Realschule wird unter der Schirmherrschaft vom Jugendrotkreuz der erste Schul-Sanitäts-Dienst gegründet.

1999 in der Vennhofallee wird für die Bereitschaft eine Dienststelle eingerichtet. In der Räumen finden auch die Erste Hilfe-Kurse statt.

2001 löst Frau Melanie Thies nach 22 Jahren Frau Rabe als Vorsitzende ab und die Badefahrt nach Bad Salzuflen sowie die Yoga-Kurse werden angeboten.

2003 die Büroarbeiten werden von Frau Regina Volgmann übernommen. Die Dienststelle in der Vennhofallee wird aus Kostengründen aufgegeben. Frau Melanie Thies bietet Einzelunterricht für Kinder mit Legasthenie und Dyskakulie an.

2004 Eine Kindergruppe von Jugendrotkreuz Bielefeld wird in Sennestadt gegründet.

Foto: N.Wittkowski / DRK

2005 Frau Birgit Schmidt übernimmt die Bürotätigkeiten in der Geschäftsstelle. Der Arzttruppkraftwagen wird durch das Betreuungsgespann, einem Mercedes-Vito und einem Anhänger, ersetzt.

2008 die Schulkramkiste vom Jugendrotkreuz Bielefeld wird mit Unterstützung vom Ortsverein in Sennestadt eröffnet.

2009 Frau Melanie Thies legt als Vorsitzende ihr Amt nieder und wird durch Herrn Oliver Kobusch abgelöst. Der Förderunterricht der Kinder findet weiter statt. Die Kindergruppe vom Jugendrotkreuz findet zum letzten Mal statt.

2010 wird der KTW 4 durch den Notfallkrankentransportwagen (KTW Typ B) ersetzt und erleichtert die Arbeit der Gemeinschaft. Die Gemeinschaft siegt beim Kreiswettbewerb und fährt nach 15 Jahren wieder als Vertretung des Kreisverbandes Bielefelds zum Landeswettbewerb. Am 21. Februar wird das Seniorencafé unter der Leitung von Frau Mandy Schumacher eröffnet. Die Kindergruppe in Sennestadt wird aufgrund von fehlenden Leitungskräften eingestellt.

2011 die Gemeinschaft gewinnt erneut den Kreiswettbewerb. Frau Thies hört aus gesundheitlicher Gründen mit dem Förderunterricht für die Kinder auf.

2012 Umzug innerhalb des Sennestadthaus vom 6. OG ins 7. OG und Frau Nicole Wittkowski löst Frau Manuela Outiti als stellvertretende Vorsitzende.

2013 feiert der Ortsverein bei starkem Schneefall am 17. März mit dem DRK Kreis- und JRK Erste Hilfe-Wettbewerb seinen 50. Geburtstag.

2014 Start der zwei neuen Projekte "Strick- & Häkelgruppe" sowie "Jugendgruppe Sennestadt". Im August verstirbt im Alter von 93 Jahre unser Ehrenmitglied und langjährige Vorsitzende Frau Friedel Rabe. Die Jugendgruppe wurde aufgrund von fehlenden Teilnehmer zum im Herbst wieder eingestellt. Herr Kobusch erhält die Verdienstmedaille des DRK Landesverband Westfalen-Lippe e.V.

2015 Bei der Mitgliederversammlung löst Frau Nicole Wittkowski Herrn Oliver Kobusch als Vorsitzende ab. Der DRK Ortsverein Sennestadt e.V. hat damit die jüngste Vorsitzende in der Geschichte des Kreisvserbandes Bielefeld.

2016 Anschaffung eines Logistik-Anhänger für den Ortsverien. Frau Eva-Maria Gaul wird zum Ehrenmitglied ernannt. Frau Schulz erhält die Verdienstmedaille des DRK Landesverband Westfalen-Lippe e.V. Die Gemeinschaft erhält im August einen neuen Kommandowagen. Frau Paul wird mit dem Ehrenzeichen des DRK in Silber ausgezeichnet.